Wiederaufnahme erster sportlicher Aktivitäten des Vereines (Stand 24.05.2020)

Liebe Mitglieder, Trainer*innen, Obfrauen und Obmänner des Heidelberger Judoclub,

aufgrund der Neuregelung für den Sport darf in Baden-Württemberg im Freien wieder Sport betrieben werden. Erste Aktivitäten im Verein laufen an: Die Yoga Abteilung wird in Kleingruppen auf einer Grünfläche trainieren, die Aikido Abteilung plant ähnliches. Wir möchten die anderen Abteilungen/Gruppen im Verein ermutigen, darüber nachzudenken ob sie ebenfalls ein sportartspezifisches Training initiieren möchten.

Für Mitglieder aller Abteilungen bieten wir ab Dienstag, 26.05.2020 folgende Aktivitäten an:

Dienstags 18:00 – 19:30 Allgemeines Fitness Training mit Peter Mutschler auf, an und um die Thingstätte. Treffpunkt am Parkplatz bei der Waldschenke.

Donnerstags 18:30 – 19:45 Biken zur Thingstätte mit Leon Mutschler. Anschließend Workout und Stretching. Treffpunkt 18:30 am HJC bzw. ca. 19:00 an der Thingstätte.

Freitags 18:00 – 19:30 Zirkel Training mit Martin Schäfer auf, an und um die Thingstätte. Treffpunkt am Parkplatz bei der Waldschenke.

Samstags 18:30 – 19:45 Biken zur Thingstätte mit Leon Mutschler. Anschließend Workout und Stretching. Treffpunkt 18:30 am HJC bzw. ca. 19:00 an der Thingstätte.

Sonntags 13:00 MTB Tour Heiligenberg/Weißer Stein mit Andreas Herdel. Treffpunkt vor der Bäckerei Riegler in Handschuhsheim (Dossenheimer Landstr. 3).

Die vorläufigen Angebote verstehen sich bei entsprechender Resonanz als Überbrückung bis ein reduzierter Trainingsbetrieb in den Vereinsräumen wieder möglich ist. Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung und Haftung. Den entsprechen Verordnung des Landes und der Stadt sind einzuhalten. Informiert uns bitte, wenn ihr ebenfalls weitere Aktivitäten anbieten möchtet.

In einigen Ländern ist unter bestimmten Voraussetzungen die Ausübung von Sport in Vereinsräumen und Turnhallen wieder möglich. In Baden-Württemberg wird dies vermutlich ab 02.06.2020 der Fall sein. Wir möchten einen reduzierten Regelbetrieb unter den entsprechenden Maßnahmen anlaufen lassen. Es ist zu vermuten, dass dies in Abstimmung mit der Stadt Heidelberg/Sportamt/Gesundheitsamt durch eine Konzeptvorlage genehmigt werden muss. Diese Konzeptvorlage (mit Hygieneplan, Trainingsplanung, Organisation, etc.) muss erarbeitet und mit den Obfrauen/Obmänner/Trainer*innen abgesprochen und geplant werden. Daher bitten wir euch um Verständnis und Geduld, wenn wir nicht am 02.06.2020 den Verein öffnen werden. Vermutlich wird das sinnvollerweise nach den Pfingstferien sein, also um den 15.06.2020 sofern die Voraussetzungen geben sind und die Verordnungen des Landes und der Stadt dies überhaupt zulassen.

Am meisten betrübt uns, dass unsere Judo- und Karatekinder nicht trainieren können. Für sie ist es im Moment ganz besonders schwer, da die meisten nicht oder wenn überhaupt nur wenige Tage in der Woche die Schule besuchen. Sobald es die Rahmenbedingungen zulassen werden wir ganz bestimmt auch für unsere Kinder Aktivitäten planen und sehen auf welche Art und Weise wir mit ihnen wieder Sport treiben können und dürfen. Auch hier bitten wir euch um Verständnis und Geduld.

Mit sportlichem Gruß,

Euer Vorstand

Peter Mutschler, Andreas Herdel, Martina Grieser, Martin Schäfer und Uwe Schimpf

Aktuelles

Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Situation am 29.04.2020

Liebe Mitglieder, Trainingspartner*innen, Freunde und Gönner des Heidelberger Judoclub,

was wir alle nicht erhofft und jemals gedacht hätten ist eingetreten: Der Trainingsbetrieb im Verein ist für längere Zeit eingestellt und die Hendsemer Kerwe 2020 fällt aus.
Uns ist natürlich bewusst, dass die aktuelle Situation nicht nur für das Vereinsleben eine radikale Einschränkung darstellt, sondern es auch für euch und eure Familien im Moment eine schwierige Zeit ist, die mit enormen Einschränkungen verbunden ist.

Presseartikel und Video: Sportvereine und Coronavirus

Das "Sportverbot" der Landesregierung bzw. der Stadt Heidelberg gilt derzeit bis 15. Juni 2020. Stellungnahme des Heidelbergr Oberbürgermeisters auf Facebook: Videobotschaft an die Sportvereine

Badischer Sportbund 29.04.2020: Bereit für die Rückkehr

Badischer Sportbund 23.04.2020: Wiederaufnahme des Vereinssports zulassen"

RNZ vom 27.04.2020: "Wir hängen völlig in der Luft"

Südwest Presse - Die Neckarquelle vom 21.04.2020: "Briefe an Merkel und Kretschmann"

Vorläufige Aussetzung des Trainingsbetriebs (update 16.04.2020)

Liebe Mitglieder und Freunde des Heidelberger Judoclubs,

der Trainingsbetrieb im Verein bleibt weiterhin ausgesetzt.
Wir halten uns an die Empfehlungen und Verordnungen des Badischen Sportbundes und der Landesregierung Baden-Württemberg, sowie der Bundesregierung. Derzeit "fahren" alle Akteure "auf Sicht", d.h. je nach Entwicklung und Dynamik der Corona Pandemie werden Verordnungen und Beschlüsse angepasst.
Laut Beschluss von Bund und Ländern vom 15.04.2020 werden die Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen bis zum 3. Mai verlängert und Großveranstaltungen sind bis zum 31.08.2020 untersagt. Aus dem Beschluss läßt sich gegenwärtig keine Aussage treffen, wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, lediglich dass die Handschuhsheimer Kerwe 2020 mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht stattfinden wird.

Bleibt gesund und (auch zuhause) fit, damit wir bald wieder zusammen trainieren können.

Peter Mutschler, Andreas Herdel, Martina Grieser, Martin Schäfer und Uwe Schimpf

Vorläufige Aussetzung des Trainingsbetriebs vom 16.03.2020 bis vorraussichtlich 20.04.2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Heidelberger Judoclubs,

wir nehmen die gesundheitliche Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern sehr ernst und möchten als Verein einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung Pandemie leisten. Daher hat der Vorstand einstimmig beschlossen, den Trainingsbetrieb von Montag, den 16.03.2020, bis vorraussichtlich Montag, den 20.04.2020 einzustellen.
Es werde keine Kurse und Trainingseinheiten stattfinden und die Vereinsräume bleiben geschlossen.
Die für Freitag, den 03.04.2020 geplante Jahreshauptversammlung des Vereins wird auf einem noch unbestimmten Termin verschoben.

Wir hoffen, dass unsere Mitglieder weiterhin alle gesund bleiben und wir uns bald zum Training im Verein wiedersehen können.

Peter Mutschler, Andreas Herdel, Martina Grieser, Martin Schäfer und Uwe Schimpf

Süddeutsche Einzelmeisterschaften U15

Am 07.03.2020 fand in Heilbronn die Süddeutsche EM U15 statt. Für den HJC qualifizierten sich durch Platzierungen auf den badischen EM Casper Jung (-60 kg) und Hannes Hagenberger (+66 kg). Die süddeutschen EM ist der höchste Qualifikationswettbewerb in der Altersklasse U15. Casper und Hannes traten somit gegen starke Konkurrenz aus den Landesverbänden Bayern, Baden und Würrttemberg an.

Hannes Hagenberger wird badischer Einzelmeister U15

Am 08. Februar 2020 fanden die Badischen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U15 statt. Für den HJC starteten Casper Jung und Hannes Hagenberger.

Christoph Gesell und Leon Mutschler erfolgreich auf den Badische Einzelmeisterschaft U18

Am 01.Februar 2020 starteten Christoph Gesell und Leon Mutschler (beide als jüngste Jahrgänge) auf den badischen Einzelmeisterschaften U18.

16. Internationaler Landauer WGS-Cup 2019

Am 15. Dezember 2019 fand der 16. Internationale Landauer WGS-Cup 2019 statt. Für den Heidelberger Judo Club starteten in der männlichen U15 Christoph Gesell, Hannes Hagenberger und Leon Mutschler.

Neu im HJC: Brasilian Jiu Jutsu

Ab dem 08.01. bieten wir regelmäßig Mittwochs und Donnerstags von 18:00-19:30 Uhr Brazilian Jiu Jitsu an.

Weitere Infos hier.

Neu im HJC: Konditionelles Boxen

Ab dem 07.01. bieten wir regelmäßig Dienstags von 18:15-19:30 Uhr ein konditionelles Boxtraining an. Die Schwerpunkte der Trainingseinheiten liegen neben der Einführung in die Grundtechniken auf den konditionellen Aspekten des Boxens. Neben dem Techniktraining wird, wie bei den Profis, mit Handschuhen, Pratzen, Boxbirne und Sandsack trainiert, bis hin zum leichten Sparring.

Weitere Infos hier.

Ältere Beiträge (Archiv)

Aktuelles 2019
Aktuelles 2018